Home

Freie Farbe!

Der freieFarbe e.V. ist ein Zusammenschluss deutscher und schweizer Farben-Profis. Seit 2016 sind wir als gemeinnütziger Verein nach deutschem Recht eingetragen.

Wir möchten Tipps und Hinweise geben, wie man in allen Anwendungsbereichen übereinstimmende Farbe erzeugen kann. Wir setzen hierbei auf offene Standards, die im Computer längst integriert sind, und möchten zeigen: der Computer ist ein ideales Werkzeug für Farbe, er kann Farbe frei machen!

In zwei kurzen Videos fassen wir unsere Ziele zusammen:

Machen Sie mit! Auf dieser Website finden Sie einen Blog, in den Sie eigene Artikel einstellen können. Zeigen Sie interessante Beispiele aus Ihrem Bereich, geben Sie eigene Tipps.

Mitgliedschaft und Spende

Werden Sie Mitglied und profitieren Sie vom Netzwerk erfahrener Farbanwender. Die Jahresgebühr beträgt 50 EUR, Schüler und Studenten zahlen die Hälfte.

Premium-Mitglieder (200 EUR pro Jahr oder aktive Mitarbeit) erhalten auch eine individuelle Partnerseite, um sich zu präsentieren.

Sie können unsere Arbeit auch mit einer Spende unterstützen. Am einfachsten ist PayPal, wo man sofort einen Spendenbeleg bekommt.


Open Colour Systems Collection 2.0

Bringen Sie mehr als 360 Farbsysteme in Ihre Design-Software oder in Ihr Programmier-Projekt. Jetzt mit allen Farbpaletten für Adobe CC, Scribus, LibreOffice, Gimp, Lab- und RGB-Farbwerte im Klartext und Fotos der Farbfächer. Alles kann kostenlos kopiert und unter der CC4.0 Lizenz weitergegeben werden.

Hier können Sie die OCSC 2.0 herunterladen.


Jahreshauptversammlung
30. September/Berlin

Unsere erste Mitgliederversammlung fand am Samstag, den 30.09.17 in Berlin-Neukölln statt – hier die Zusammenfassung.

 


Wir trauern.

Nach einer schweren Krankheit ist Jürgen Opitz von uns gegangen.

Jürgen war einer der Hauptideengeber für „freieFarbe“, Gründungsmitglied des Vereins sowie unser Standbein und Know-how im Architekturbereich. Als Farbgestalter für Fassaden und Innenräume war er gefragt, aus seiner Feder entstanden mehrere Bücher und zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften, er hielt Seminare und Vorlesungen zum Thema. Farbe war auch seine private Leidenschaft: Seine Gemäldeserie „Synchromie“ zeigt unvergleichliche Farben, Licht- und Schattenspiele.

Die Nachricht von seinem Ableben macht uns sehr betroffen. Jürgen Opitz wird nicht nur uns sehr fehlen, und unsere Gedanken sowie unser Mitgefühl sind bei seiner Familie. Wir werden uns bemühen, Jürgens Ideal von wirklich freier Farbe in seinem Sinne zu verwirklichen.

freieFarbe e.V.
Der Vorstand


Synchromie und Fassadengestaltung by Jürgen Opitz