Allgemein

Spot Matching System – Pantone-Konkurrenz aus Island

Spot Matching System – Pantone-Konkurrenz aus Island

Die Firma Spot Nordic aus Reykjavik hat ein interessantes Farbsystem auf den Markt gebracht: Das sogenannte „Spot Matching System“ enthält 470 regelmäßig abgestufte Farbtöne, die als Farbmuster verschiedener Herstellungsverfahren (z.B. Proofdruck, Offsetdruck, Screen, TV) angeboten werden. Die Umsetzungen sind so gewählt, dass der Farbton jeweils möglichst exakt getroffen wird. Sinn ist eine bestmögliche Crossmedialität fester Farbtöne (im Unterschied hierzu sind bei HKS K/N sowie bei Pantone C/U die Farbergebnisse unterschiedlich). Basis sind, wie bei unseren HLC Farben, die Lab-Koordinaten der gewählten Farbtöne.

Die Druckumsetzungen existieren als Farbfächer, als Poster und als Download-PDF. Bei den Drucken fällt der hohe Preis auf, so wird z.B. der Farbfächer uncoated mit den 470 SMS Farbtönen für 299 EUR angeboten. Hierbei handelt es sich um nichts anderes als einen gerasterten Vierfarbdruck ohne Sonderfarben – vergleichbare andere CMYK Atlanten und Fächer werden teilweise unter 50 EUR angeboten. Das oben gezeigte Basis-sRGB-Target steht kostenlos zur Verfügung (pdf-Link siehe unten). Eine PDF-Datei in sRGB, auf der die 470 Farbmuster mit jerweiligem Namen angegeben werden, kostet 29 EUR.

Für einem Jahresbeitrag von 420 EUR kann man sich als SMS-Anwender registrieren lassen und erhält dann das obige sRGB PDF-Chart kostenlos, vergünstigte Preise für die CMYK-Produkte und Download-Zugang zu weiteren Farbwerten und Tabellen.

Die Website wirkt grafisch unausgereift, ist nicht responsiv und enthält lange Textstrecken, in denen man die (durchaus zahlreich vorhandenen) aussagekräftigen Inhalte erst einmal suchen muss.

Crossmedial einheitliche Farbe ist ein sinnvoller Ansatz – der Erfolg darf hier aber bezweifelt werden.

Hersteller-Link zum Spot Matching System: www.spot-nordic.com/sms

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.